CINGO – Januar 2012

CINGO ist eine informelle Gruppe von VertreterInnen christlicher NROen am Europarat. Sie traf sich diesmal im Zentrum der protestantischen Kirchen des Elsass und der Lorraine. Berichtet wurde über die Teilnahme an Konferenzen, welche seit dem letzten Treffen im Oktober stattfanden. Eine der Prioritäten der CINGO-Organisationen ist der Kampf gegen die extreme Armut. Armut ist nicht nur materiell sondern auch kulturell. Der Vertreter der Christlichen LehrerInnen Europas beschrieb eines ihrer Projekte in diesem Umfeld. Eine Ausbildung für Musiker wurde eingeführt, um in lokalen Spitälern zu unterhalten. Dazu gehörten viele verschiedenen Arten von Musik und die Zusammenarbeit mit medizinischen Teams, Familien und Patienten.
Bruder Benedict Vandeputte, der Nachfolger von Gabriel Nissim als Vertreter am Europarat von of SIGNIS (der Internationalen Katholischen Organisation für Kommunikation), machte Überlegungen zu ‘Europa’s christlichen Wurzeln’, welche auf sehr viel Interesse und Fragen stießen.
Für das nächste Treffen wurde ein Austausch unter den VertreterInnen über ihr Engagement in den verschiedenen Arbeitsgruppen der NRO-Komitees angeregt.