Straßburg

Europarat: Obwohl beim Europarat für den Monat Oktober keine offiziellen Sitzungen der NRO-Konferenz eingeplant waren, haben einige Gruppen sich trotzdem auf informeller Weise getroffen. Eine davon war die Arbeitsgruppe ‘Menschenrechte und Religionen‘. Vertreterinnen von Andante beteiligen sich an dieser Gruppe, die zur Zeit untersucht, wie Menschenrechte und die unterschiedlichen Religionen sich verhalten.

CINGO: Die Vertreter und Vertreterinnen der christlichen NROen beim Europarat, die dazu angereist waren, haben sich am 4. Oktober in Straßburg eingefunden. Ein Punkt der Tagesordnung war der Bericht über ‘Die religiöse Dimension des interkulturellen Dialogs’ und die Frage, welchen Beitrag die CINGO leisten können in der Phase nach der Veröffentlichung dieses Berichts, das von Anne Brasseur (Mitglied der Luxemburgischen Delegation beim Europarat) konzipiert wurde.
Mehreren Mitgliedern der CINGO war es möglich, an das von der NRO-Konferenz organisierte ‘Civil Society Forum’ zum Thema ‘Living together: Combining diversity and freedom in the 21st-century Europe’ teilzunehmen, das am 13. und 14. Oktober in Straßburg stattfand